Content ohne Kalkül

Der Blick der Kinder auf ihre Eltern und Großeltern

Content Marketing erzählt Geschichten aus Berechnung, denn am Ende soll es verkaufen. Dieses Kalkül schwächt seine Wirkung gegenüber Stories, die von Herzen kommen. So wie das Fotoalbum von Reef Chang auf Instagram und andere Fotoprojekte, die Familienbande jenseits medialer Stereotypen zeigen.

Ich vergaß einmal meinen Haustürschlüssel, als ich zum Joggen aufbrach. Tropfnass wieder zu Hause angekommen, musste ich mir schnell was einfallen lassen, denn ich hatte einen Termin. Ich rannte also zu einer Freundin zwei Straßen weiter, duschte und lieh mir ein komplettes Outfit. Ihr Style ist sehr viel provokanter und aggressiver als meiner, das beginnt schon bei der Unterwäsche. So bescherte mir meine Schusseligkeit das Erlebnis eines Tages in fremder Haut. Ich ging anders, ich saß anders, ich aß anders, ich redete anders und ich dachte sogar anders. Wie sich das anfühlt, wissen auch Hsu Hsiu-e und Chang Wan-ji aus Houli in Taichung. Das taiwanesische Paar, er 83, sie 84, betreibt eine Wäscherei. Die musste wegen Corona schließen. Das ist für Menschen, die durch Arbeit jung bleiben – und zu ihnen zählen sich Hsu Hsiu-e und Chang Wan-ji – eine ganz schön harte Nuss. Die zu knacken beschloss ihr Enkel Reef Chang. Er schlug seinen Großeltern vor, in Klamotten vor seiner Kamera zu posieren, die Kunden nicht abgeholt hatten. Und wie es sich für einen 31-Jährigen mit hoher Social-Media-Affinität gehört, stellte er die Bilder seiner Models auf Instagram online. Er startete damit am 27. Juni, heute, einem Monat später, folgen dem Kanal @wantshowasyoung 564.000 Menschen.

Der Grund? Die Story ist süßer als Katzenpfoten und die Bilder sind es auch. Das Paar strahlt die Lässigkeit weiser Reife aus, mit der es selbstironisch der Pop-Attitüde des Enkels begegnet und offensichtlich gern folgt. Und natürlich ist in Zeiten akribisch geplanten Content Marketings kaum etwas so anziehend wie ein Überraschungserfolg. So schrieb Reef Chang unter ein Post vor fünf Tagen: