CP-BLOG

Zu spät, Zeit 3. März 2016

Aufmacher_HH

Unsere Hamburg Emojis finden heftigen Anklang in der Stadt. Nach nur einer Woche wurden über 427.000 von ihnen von Handy zu Handy geschickt. Am Sonnabend während des Heimspiels viele HSV-Waden, am Sonntag vermehrt St. Pauli-Stulpen. Wir leben jetzt halt mit ihnen. Schicken unseren Liebsten Franzbrötchen, unserem Chef nen Rollmops und der Freundin eine Astra-Knolle. Das können die Kollegen von der Zeit ein paar Straßen weiter nicht so recht verknusen – diese leichte Hand, diese Oberflächlichkeit! Heute machte der Hamburg-Teil des Blattes mit einem Ganzseiter auf, der unser Set um 32 weitere, politisch natürlich viel, viel wertvollere und tiefgründigere Motive ergänzt. Unsere Lösung sei zwar „eine semantische und ästhetische Vertiefung per Michel und Buddelschiff“ im Nachrichten-Flow der Stadt aber eben auch „heiter, harmlos und verspielt“. Und das geht nun gar nicht. Gniedel, gniedel, mors, mors!

Beitrag2

Schließlich leben wir in Zeiten von Flüchtlingskrise, Olympia-Versenkung und Elbvertiefung. Das Elbphilharmonie-Gerangel, eigentlich immer auf einem der Siegerpodest-Plätze in solchen Listungen, wurde unterschlagen. Denn, uuuups, die Honks von der Heiterkeitsfraktion haben das Motiv ja schon in ihrer App. Lustig auch, dass die Kollegen dann alles im Stil der Zugereisten nur mit angezogener Handbremse umgesetzt haben. Wenn man ein Emoji zum Thema „Perlenkettenträgerin“ macht, sollte doch jeder Hamburger wissen, dass das nicht „Perlenohrring“ sondern gefälligst „Perlen-Paula“ oder „Elblette“ zu betiteln ist. Es fehlt, wie so oft, die Liebe zum Detail.

Beitrag1

Nun ja, man musste sich eben auch ein wenig beeilen, denn, so ist es nun einmal: Mehr als der zweite Platz war eben nicht mehr rauszuholen. Die Hamburg Emojis haben wir erfunden und Ihr seid einfach selbst nicht drauf gekommen, Kollegen.

BeitragEnde

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


− 6 = drei