CP-BLOG

Zalando sieht mich 13. August 2015

Beitragsbil_3

Alle Abbildungen aus dem Newsletter. Das Kleid links gefällt …

Okay, okay, ich räume ein: Weil es einfach so viel Zeit spart, bestelle ich Klamotten mittlerweile auch online. Kaum aus dem verrücktesten Land der Welt zurück – Israel – erhielt ich einen Newsletter von Zalando. Sie schreiben: „Auf Grundlage deiner letzten Bestellung haben wir Produkte zusammengestellt, die deine Garderobe perfekt ergänzen.“ Oha. Die wissen: meine Größe und ein bisserl Pipapo, denn soo umfangreich waren die Bestellungen nicht. Und sie hatten nie ein Foto von mir (hoffe ich doch). Und es ist so spooky, wie punktgenau die doch aus ihrem Sortiment Teile fischen, bei denen ich denke: oha.

Beitragsbild

… , so eines wie das mittlere besitze ich und in Elat habe ich tatsächlich meine schwarze Bikinihose verloren (!) …

Wer mich kennt, sieht: Das trifft es im Ungefähren. Muss mich jetzt erst einmal ausruhen und nachdenken. Bin ich so berechenbar oder haben die meinen Email-Account und allgemein meine Customer- oder generelle Journey im Netz gestalkt? Will nicht, dass selbst Machinen das tun.

Aber vielleicht hat all das Dem-Kunden-Nachsteigen auch gar keine Zukunft. In Tel Aviv habe ich gelernt, dass edgy Designer jetzt auf die 3D-Technik setzen: Kleinstauflagen entwerfen und einfach ein bisserl Crowdfunding einsammeln und das in Miniauflagen vertreiben. Reicht. Oder selbst entwerfen und NUR EIN Exemplar drucken, wie Kunst. Ist er schön, dieser Gedanke? Das weiß ich gerade nicht, weil ich noch so gefangen bin von Yad Vashem, 16-jährigen Teens mit MGs und Borsalino-Orthodoxen aus Litauen, die den Mann als Tor zur Familie begreifen und deshalb erst einmal lange nicht mit mir sprechen. Aus Respekt. Und nicht, weil sie mich doof finden. Muss man auch erst einmal üben, das nicht persönlich zu nehmen. Habe in drei Wochen Israel soviel gelernt wie in drei Jahren Deutschland. Dazu gehört auch, dass ich viel weniger Material brauche. Pech für Dich, Zalando.

Beitragsbild_2

Overalls sind meine bevorzugten Kleidungsstücke. Zalando-Trefferquote liegt bei ca. 65 %. Immerhin liegen sie bei den Schuhen komplett daneben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


− 2 = vier