CP-BLOG

Strategien, die letztens schön waren 20. Juni 2017

Desktop

So geht’s natürlich auch

Die Sortierten unter Euch werden es nicht kennen: Mal wieder irgendwas abgespeichert auf dem Schreibtisch und dann das Dokument verdammt nochmal nicht finden können, weil da so viel Briefmarken sind, die alle gleich aussehen. Und cool ist das auch nicht, wenn man den Laptop zu Präsentationszwecken an einen Beamer anschließt und alle kurz das Chaos auf dem Schreibtisch sehen. Meine Kollegin Thuy hat für dieses Problem eine geniale Lösung gefunden: Einfach alles ganz, ganz klein stellen. Dann sehen die Dokumente so strukturiert aus wie das Straßennetz von Manhattan aus dem Augenwinkel eines Adlers, der gerade rüberfliegt.

1, 2, 3, 4 tell me what you looking for

Die Kollegen vom Diffuser aus Greenwich bei New York haben g-e-n-i-a-l-e Besetzungsvorschläge für den Scorsese Film über die Ramones gemacht, der schon letztes Jahr fertig werden sollte, es wohl aber nie werden wird.

Bild  2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

Sich das Leben in Listen einzuteilen, ist eine Überlebensstrategie, die für mich sehr englisch ist, wahrscheinlich wegen Nick Hornby. Aber Greenwich liegt ja in Neu England und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Kollegen vom Zerstäuber diese Strategie zur Meisterschaft gebracht haben. Auf ihrer Seite finden sich unzählige fantastische Rankings, eines meiner liebsten ist natürlich „27 Of The Most Offensive Band Names Ever“. Wer auf Platz 1 steht? Müsst Ihr schon selbst nachschauen.

Feuchtgebiete

Eine sehr schöne Arbeit der Kollegen von Thjnk – zufällig entdeckt. Aber es ist ja nie zu spät für eine Würdigung guter Arbeit. Sehr überzeugende Strategie, die Qualität von Produkten nicht mehr über ihre Ausstattung sondern über ihren erbrachten Nutzen zu definieren.

IKEA

Stil vor Talent

Der ist heute in Berlin zu sehen. Und weil es da wohl einen gewissen Hype gibt, wurde das Concerto vom Astra Kulturhaus in die Columbiahalle verlegt. Für mich ist Devendra Banhart einer, der sicher viele Talente hat, sein Stilempfinden dürfte allerdings sein größtes sein. Perfekte Voraussetzungen für einen Performer. Kollege Siems ist ausgezogen, um die Lage zu checken.

Bloß nicht an den Klamotten sparen

Logischer Anschluss jetzt. Und eine Strategie, die ich lange schon verinnerlicht habe und offensiv vertrete. Sie hat sich sehr kürzlich wieder einmal extrem ausgezahlt.

Margiela

Danke, Martin Margiela.

Merken

Merken

Merken

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


neun − 5 =