CP-BLOG

Schöne alte Häuser 11. April 2013

Nachtrag zu Nick Cave, weil viele fragen, wie ich das Cover finde.

Ich hab’s mir an die Decke gepinnt über unserem Bett. Da bringe ich lauter Sachen an, die mich gerade beschäftigen. Damit ich sie gleich sehe, wenn ich morgens die Augen aufschlage. Mir gefällt sehr, wie er den Weg für das Licht auf ihren Körper frei macht. Das Beste: Es ist tatsächlich Caves Frau Susie Bick, sein Lebensmensch. Sie ist so alt wie ich und viele meiner schönen Freundinnen. Sie hat keine Tattoos, ist nicht geliftet und nicht intimrasiert. Lässig und wahnsinnig smooth in ihrer Nacktheit.

Die Beiden leben mit ihren zwei Söhnen in Brighton, das sich ja zu London verhält wie Hamburg zu Berlin. Es ist näher an der Brandung, kleiner, beschaulicher und es kommen Menschen aus aller Herren Länder zu Besuch. Und gehen auch wieder. Er macht einen 9-to-5-Job im Souterrain ihres Hauses, schaut aus dem Fenster und schreibt auf, was er sieht. Dann geht er hoch, alle Essen gemeinsam und manchmal zieht er mit den Kumpels los und macht sein Ding. Sie wohl auch. Eine entspannte Art, älter zu werden?

Ich denke schon.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


neun − 7 =