„Viel New York für wenig Dollar“ lautet das Versprechen, mit dem die Marke Pall Mall ihre Leser nach New York schickt. Eine fünfköpfige Redaktion hat vor Ort unter anderem recherchiert, wie man mit 20 Dollar durch die Nacht kommt oder auf Sightseeing-Tour zum Nulltarif gehen kann. Die Autoren haben sich an die Fersen der Eiligen geheftet – Feuerwehrmännern, fliegenden Boten, Taxifahrern – um herauszufinden, wo man auf die Schnelle am besten satt wird. Zum 100 Seiten starken Magazin gibt es die DVD „New York City Taxi Tour“, auf der Cabdriver Philip Frabosilo, bereits 35 Jahre auf den Straßen der Stadt unterwegs, die wichtigsten Orte aus dem Magazin noch einmal ansteuert.

Der Städte-Guide festigt den New York-Bezug der Marke Pall Mall, deren Karriere 1899 am Hudson startete. Gleichzeitig untermauert die Publikation mit sehr speziellen und gründlich recherchierten Städtetipps das Markenversprechen, viel Genuss für wenig Geld zu bieten.

Taxifahrer

„Cabbie“ Philip Frabosilo kennt New York so gut wie das Handschuhfach seines gelben Chevy. Er nimmt die Leser von „Big City New York“ unter anderem mit zum Angeln im Hudson, denn das ist seine Leidenschaft.

Metzger

Unter der Überschrift „10 Faces, 10 Places“ werden im Magazin auch Deutsche portraitiert, die es im Big Apple zu etwas gebracht haben. Den Auftrakt macht Ludwig Manz aus Kempten, der in „Germantown“ auf der Upper East Side New Yorks in der Fleischerei Schaller & Weber Wurstwaren nach deutschen Traditionsrezepturen herstellt.

Den ersten Teil der „New York City Taxi Tour“ gibt es hier, die Fortsetzung können Sie direkt hier auf YouTube anschauen.

Das Magazin plus DVD wurde zum Preis von € 4.90 bundesweit im Buchhandel und an den Bahnhofs- und Flughafenkiosken vertrieben.

Weitere Eindrücke aus dem Pall Mall New York-Magazin in der Galerie: