2001 traf Deutschland der „PISA-Schock“ und laut aktueller Studie des Berliner Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) geben Eltern hierzulande jährlich 1,2 Milliarden Euro für die Nachhilfe ihrer Kinder aus. 1.500 Euro pro Jahr und Schüler werden durchschnittlich an kommerzielle Anbieter gezahlt. Kein Wunder also, dass die vor über einem Jahrzehnt in Gang gesetzte „Bildungsmaschinerie“ für Kinder ständig wächst. Doch welche Kurse sind wirklich sinnvoll? Und wo finden Eltern diese Angebote in ihrer Region?

CoverLaL

Die Softbook-Reihe „Lust auf Lernen“  gibt einen kompakten und fundiert recherchierten Überblick über Bildungsangebote für Kinder in acht Regionen Deutschlands. Im Magazin finden Eltern Wissenswertes rund ums Thema „Bildung für Kinder“ und konkrete Adressen von Bildungsanbietern vor Ort. Die Reihe wurde für € 12,80 im bundesweiten Buchhandel und in allen relevanten Online-Shops vertrieben.

Ein Blick in die Reihe ermöglicht die Galerie: