Friedrich Kittler war einer der einflussreichsten Medientheoretiker der  Bundesrepublik. Für das Loewe-Magazin „touch“ sprach Companions mit dem Wissenschaftler über unsere mediale Zukunft – und die Rolle des Fernsehens darin. Ein nicht unerheblicher Punkt für eine Marke, die sich auf die Herstellung von hochwertigen TV-Geräten spezialisiert hat.

Maßnahme: Interview für das Printmagazin der Marke Loewe

Erscheinungsdatum: 2006

Anlass: Das Interview veranschaulicht exemplarisch die von Companions 2006 konzipierte Neuausrichtung des Kundenmagazins der Marke Loewe, die vor allem Weitblick und Innovationsstärke kennzeichnet.

Hier gibt’s den Artikel sowie einen weiteren Text aus „touch” zum Anklicken:

Das Kundenmagazin der Marke Loewe wurde 2006 von Companions neu konzipiert und produziert. Anspruch war es, mit dem neu gestalteten Magazin eine Brücke zu schlagen vom langjährigen Loewe-Kunden zu dessen Töchtern und Söhnen. Neben Medien-Koryphäen wie Friedrich Kittler wurden deshalb auch Underground-Filmer wie Vincent Gallo (Portrait im Header) für das Magazin interviewt. touch erschien bilingual – deutsch und englisch. Damit verstärkte das Heft den internationalen Geltungsanspruch der Marke. Auswahl der Themen, Ansprache und Gestaltung des Magazins sind unverwechselbar und haben touch zu einem echten Sammlerstück gemacht. „Gut gebrüllt, Loewe!“, war denn auch eine der vielen anerkennenden Branchenpresse-Kommentare zum Relaunch.