CP-BLOG

Drei für die Frau

Da ich selten S-Bahn fahre, benehme ich mich dabei immer so, als handele es sich um eine Zugfahrt. Ich kaufe ein Ticket am Automaten und dann decke ich mich im Bahnhofskiosk erst einmal ordentlich mit Zeitschriften ein. Heute endeckte ich dort gleich drei neue Magazine für die anspruchsvolle Frau: „Libertine“, ein 128-Seiter, der „Feministisch. Authentisch. Frei.“ sein möchte, „die dame“, Neuauflage eines 1912 gegründeten „Journal für den verwöhnten Geschmack“ und „F Mag“, in dem es um „Politik, Sex & Lametta“ gehen soll.